Kommission Kommunikation

Die Kommission Kommunikation verfolgt die wichtigsten sozialpolitischen Dossiers, welche einen Einfluss auf Menschen mit Behinderung im Wallis ausüben und regelt Aspekte der internen und externen Kommunikation des Forum Handicap Valais-Wallis.

Die Tätigkeiten der Kommission Kommunikation umfassen somit folgende Bereiche:

  • Kommunikationsmittel:
    • Erscheinungsbild des FH-VS sicherstellen (Logo, Dokumentations-Modelle, etc.)
    • Interne und externe Kommunikationsmittel des FH-VS verwalten (Extranet, Internet, E-Mail-Account, Flyer, Jahresbericht, etc.).
  • Interne Kommunikation :
    • Internen Informationsfluss und –austausch zwischen den Mitgliedern des FH-VS ausbauen.
  • Vertretung der Interessen:
    • Stellungnahme des FH-VS betreffend die wichtigsten eidgenössischen und kantonalen sozialpolitischen Dossiers mit Auswirkung auf Menschen mit Behinderung im Wallis erfassen, analysieren und vorbereiten.
    • Kommunikations-, Sensibilisierungs- und Lobbyingaktionen in der Walliser Öffentlichkeit betreffend wichtige Themen der Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderung im Wallis leiten.
  • Institutionelle Kommunikation:
    • Aktionen zur Bekanntmachung des FH-VS in der Walliser Öffentlichkeit durchführen.

Mehrere Dossiers wurden kürzlich mittels einer Kommunikationsaktion im Rahmen der Vertretung der Interessen durchgeführt. Zum Beispiel:

  • Stellungnahme betreffend die verschiedenen Revisionsprojekte der Invalidenversicherung.
  • Medienaktion, um auf den chronischen Mangel an Plätzen in Walliser spezialisierten Institutionen aufmerksam zu machen.
  • Aktion bei den Walliser Abgeordneten, um die vorgesehenen Budgetrestriktionen im Bereich der spezialisierten Institutionen zu verhindern.
  • Umfrage bei den Walliser Kandidaten/innen für die eidgenössischen Wahlen 2015, um ihre Ansichten betreffend Behinderung offenzulegen und sie für die Behinderungsthematik zu sensibilisieren.
  • Etc.